cv:

Tannhäuser Tor <> Alekos Hofstetter <> Florian Göpfert

Florian Göpfert

Der Medienkünstler Florian Göpfert wurde 1984 in Dresden geboren und ist aufgewachsen in Dresden. Zwischen 2008 und 2010 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Seit 2011 ist Florian Göpfert Mitglied der Berlin-Dresdner Künstlergruppe BEWEGUNG NURR.

Seit 2011 beschäftigen sich Florian Göpfert und Alekos Hofstetter in ihrem Werkzyklus Tannhäuser Tor gemeinschaftlich mit Themen der Architektur. Florian Göpfert lebt und arbeitet in Dresden.

www.nurr.net
www.fanimag.de


Publikationen


Einzelausstellungen (Auswahl)

2016 – „Phase 2“ (gemeinsam mit Yevgeniya Safronova), Kunstverein Bellevue-Saal, Wiesbaden // 2015 – „Høyblokka & Y-Blokka”, Laura Mars Gallery, Berlin // 2014 – „DAS HAUS DER 28 TÜREN”, Studio 1 des Kunstquartier Bethanien, Berlin // 2012 – „9841”, Hellerau Europäisches Zentrum der Künste, Dresden // 2011 – „Mondrian Massaker”, Galerie FISCHER UND FISCHER, Berlin // 2010 – „Die Kapitulation – 20 Jahre BEWEGUNG NURR”, Galerie Weißer Elefant, Berlin


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2016 – „ULTRA MODERNE", Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz, A // 2016 – „Gutes böses Geld“, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden // 2016 – „Neue Heimat“, Galerie Weisser Elefant, Berlin // 2016 – „Heimatplan“, GRÖLLE pass:projects, Wuppertal // 2015 – „IF THIS THEN THAT”, LAGE EGAL, Berlin // 2014 – „Concrete”, LAGE EGAL, Berlin // 2013 – „Tannhäuser Tor”, Laura Mars Grp., Berlin // 2013 – „Twilight Zone”, Galerie Nord-Kunstverein Tiergarten // 2013 – „MONEY, MONEY, MONEY”, Kunstforum Halle // 2013 – „REICHTUM - mehr als genug”, Hygiene Museum Dresden // 2013 – „Subversion und Abgrund”, Spor Klübü, Berlin // 2012 – „Dreißig Silberlinge”, Altmärkisches Museum Stendal // 2011 – „Kunst und Geld - Sammlung Haupt”, Halle am Wasser, Kunst-Campus Berlin // 2011 – „Der Goldene Käfig”, KUNSTBÜROBERLIN, Berlin // 2011 – „SOFT POWER”, Galerie Kvant, Berlin // 2011 – „Berghain Novelle”, Galerie Laura Mars Grp., Berlin // 2007 – „SYNTHETIC FORCES”, Collegium Artisticum, Sarajevo, BIH // 2007 – „SYNTHETIC FORCES”, Gradska Galerija Waldinger, Osijek, HR // 2007 – „SYNTHETIC FORCES”, gutleut 15, Frankfurt am M. // 2007 – „SYNTHETIC FORCES”, ABEL Neue Kunst, Berlin

Öffentlicher Raum

2014 – „DAS HAUS DER 28 TÜREN”, Tempelhofer Feld, Berlin // 2013 – „Jeder kann es schaffen!”, Monbijou Park // 2011 – „9841”, Temporäres Denkmal für Johann “Rukeli” Trollmann, Ballhofplatz, Hannover // 2010 – „9841”, Temporäres Denkmal für Johann “Rukeli” Trollmann, Viktoria Park, Berlin // 2008 – „Glück gehabt. Kunst im Untergrund”, Neue Gesellschaft für bildende Kunst (ngbk), Berlin


Video und Audio

2014 – „TALOS”, 2014, DVD, Farbe, Ton, 6 Min. // 2014 – „Nzar Saleh” (DAS HAUS DER 28 TÜREN), 2014, gemeinsam mit K. Koch & G. Husemann, DVD, Farbe, Ton, 15 Min. // 2014 – „Bruno Watara” (DAS HAUS DER 28 TÜREN), 2014, gemeinsam mit K. Koch & G. Husemann, DVD, Farbe, Ton, 18 Min. // 2014 – „Sista Mimi” (DAS HAUS DER 28 TÜREN), 2014, gemeinsam mit K. Koch & G. Husemann, DVD, Farbe, Ton, 14 Min. // 2012 – „Adolf Hitler”, DVD, Farbe, Ton, 1 Min. // 2011 – „Mondrian Massaker”, DVD, Farbe, Ton, 5 Min. // 2006 – „Cash Pool”, 3D-Animation auf DVD, Farbe, Ton, 4 Min.




⇑  zum Seitenanfang
Impressum